Sonntag, 17. Juli 2016

42-2016: Lösung für Generationen - Die Nullschwelle

Unsere Netzwerkpartnerin Ulrike Jocham berichtet neues aus Berlin. Klares Ziel: benutzerfreundliche Architektur. Vielen Dank fürs teilen. 





Fortschrittlich und innovativ: Türen ohne Schwelle



Deutschlands große Fenstermarke hilzinger fertigt insgesamt 557 Außentüren mit den Nullschwellen von ALUMAT für Wohnungs- neubauten in Berlin


In der Gesundheits- und Pflegebranche herrscht absolute Klarheit: Jede Sturz- und Stolpergefahr muss dringend vermieden werden! Bereits 4 mm Höhenunterschied im Fußboden definiert der Arbeitsschutz als Stolpergefahr. Neben dem längst bekannten demografischen Wandel gibt es einen weiteren umfassenden gesellschaftlichen Wandel: die Inklusion. Dieser Veränderungsprozess wurde ausgelöst durch ein übergeordnetes und bedeutendes Gesetz: die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung (UN-BRK), die seit 2009 in Deutschland gilt. Dieses Gesetz steht über allen DIN-Normen und Richtlinien (UN-BRK Artikel 4f). Die fundamentalen branchenexternen Entwicklungen hat die hilzinger Unternehmengruppe aus Willstätt erkannt und die langzeitbewährten schwellenfreien Magnet-Doppeldichtungen vom bisher einzigartigen Spezialisten ALUMAT aus dem schwäbischen Kaufbeuren in ihr Portfolio mit aufgenommen. Damit bietet hilzinger seinen Kunden genau die Innovationskraft, die sie sich wünschen.

321 Nullschwellen für die Baugenossenschaft Steglitz

Konsequent schwellenfrei gestaltete Übergänge von innen nach außen bedeuten unter anderem für die Wohnungswirtschaft nachhaltige und zukunftsbeständige Mietwohnungen. Der Vorstand der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Steglitz eG (GBSt) hat sich ganz bewusst für die schwellenlosen Außentüren im Neubauprojekt Südlicht 11 in Berlin-Lichtenrade entschieden: „Wenn wir neu bauen, dann machen wir das mit den neuesten Technologien wie z. B. mit der schwellenfreien Magnet-Doppeldichtung von ALUMAT. Unsere Mitglieder sollen nicht ausziehen müssen, wenn sie nicht mehr gut zu Fuß sind, sie sollen bis zum Schluss in der eigenen Wohnung bleiben können“, betont Thomas Ahlgrimm, Vorstand der Baugenos-senschaft Steglitz. Dafür sei absolute Stolper- und Schwellenfreiheit unverzichtbar. „Viele Rollatornutzer kommen überhaupt nicht oder nur sehr schwer und unter großer Gefahr über Türschwellen, selbst wenn diese lediglich über 1–2 cm Höhe verfügen. Auch für Kinder sind gerade diese kleinen Stolper- und Sturzkanten extrem störend und gefährlich“, sagt Thomas Ahlgrimm und betont, dass die Baugenossenschaft Steglitz fortschrittliche, moderne und flexible Woh-nungen wolle, insbesondere bei Neubauten. Der Bestand sei schon hindernisreich genug und zwinge viele ältere Mieter zu ungewollten Umzügen [...]


Quelle:

http://www.inklusiv-wohnen.de

Mittwoch, 6. Juli 2016

41-2016: DOG-IN statt BURN-OUT




Extreme psychische Belastungen und chronischer Stress am Arbeitsplatz führen immer häufiger zu BURN-OUT. 

Um diesem Trend entgegen zu wirken, setzt sich der BVBH Bundesverband Bürohund e.V. dafür ein, dass mehr Hunde mit an den Arbeitsplatz im Büro dürfen.

Auf der Internetseite www.bv-bürohund.de   findet sich detailliert, was das Wichtigste ist, wenn man die Entscheidung trifft einen Bürohund einzubinden.

Welche Vorteile bieten sich für Unternehmer, Mitarbeiter, das Sozialsystem u.s.w. ?

Welche Voraussetzungen sollten gegeben sein, einen Vierbeiner "anzustellen"?

Gibt es bereits Erfahrungswerte von Unternehmen und wenn ja, welche?

Was sagt die Wissenschaft zum Hund im Büro?

Häufig gibt es für viele Erkrankungen alternative Therapien anstatt Medikamente, wie sinnvoll diese sind, sollte individuell eingeschätzt werden. Stöbern auf der Internetseite lohnt sich. 

Montag, 4. Juli 2016

40-2016: Kuren für pflegende Angehörige

Dank des Pflegeneuausrichtungsgesetz von 2012 gibt es einen gesetzlichen Anspruch für alle pflegenden Frauen und Männer auf eine Kur. So zu lesen, momentan in der Zeitschrift Heilberufe. Allerdings liegt die Entscheidung über die Möglichkeit einer Beantragung der Kur beim Hausarzt, da dieser die Notwenigkeit feststellt.  

Der allgemeine gesundheitliche Zustand von pflegenden Angehörigen verschlechtere sich zusehends, weshalb eine Spezialisierung von Therapien bzw. Kuren für diese Zielgruppe angestrebt wird.  

Das Müttergenesungswerk bietet bereits eine Auswahl verschiedenster Kuren in Deutschland. Link: http://www.muettergenesungswerk.de/kur-angebote.html

Ob für Mütter, Väter oder pflegende Angehörige, eine  erste Übersicht lässt sich leicht verschaffen. Ebenfalls lassen sich Beratungsstellen in der Nähe ausfindig machen, wenn konkrete Fragen aufkommen sollten. 

Stöbern lohnt sich und um wider 100 % für andere da sein zu können, muss man manchmal auch selbst ein wenig an sich denken!


Quellen:

http://www.heilberufe-online.de/pflegeaktuell/meldungen/2016/160621.php

http://www.muettergenesungswerk.de/kur-angebote.html



Mittwoch, 29. Juni 2016

Mittwoch, 15. Juni 2016

38-2016: Tiergestützte Therapie - Neue Wege gehen

Tiere zaubern ein Lächeln ins Gesicht. Viele Menschen haben ein offenes Wesen gegenüber Tieren jeglicher Art. Somit eignen sich trainierte Tiere sehr gut, die Lebensqualität von sonst verschlossenen und oft auch verängstigten Personen zu steigern. Dabei spielt das Alter der Betroffenen keine Rolle. Hier ein kleiner Beitrag zu Erfolgen der tiergestützten Therapie in der Altenpflege:



Mittlerweile gibt es bereits auch eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Interventionen. Auf einem unabhängigen Portal finden Sie mögliche Ausbildungsorte und eine Übersicht von bereits vorhandenen Angeboten dieser speziellen Therapieform nach Bundesländern.


Für unsere Region findet sich ein Kontakt in Halle an der Saale: http://tiergestuetzte-therapie-halle.de



Donnerstag, 9. Juni 2016

37-2016: Entscheidender Unterschied von Krankenkasse vs. Pflegekasse

Sie alle sind in der Regel bei einer Kasse ihrer Wahl versichert um Krankheitsfälle abzusichern. Nun ist Ihnen bewusst, dass sie dadurch automatisch in einer Krankenkasse und gleichzeitig in derselben Pflegekasse versichert sind? Diese Erkenntnis ist entscheidend um wissen zu können, was Sie wo beantragen könnten und welche Leistungen abrufbar wären.

Leistungen der Krankenkasse sind nicht gleich Leistungen der Pflegekasse

Für die Dienstleistungen die sie bei einem ambulanten Pflegedienst erhalten können sieht die Aufteilung nach dem Kostenträger wie folgt aus:





Natürlich sind sämtliche aufgeführten Leistungen der Pflegeversicherung auch privat abrechenbar, wenn keine Pflegestufe vorhanden ist.

Diese kleine Übersicht stellt eine Orientierungshilfe für mögliche Leistungen dar und bietet keine Garantie dafür, Anspruch auf aufgeführte Leistungen zu erhalten. Dies liegt im Ermessen des jeweiligen Arztes bzw. der Kranken- und Pflegekassen.

Montag, 6. Juni 2016

36-2016: Kur mit Campingwagen

Eine verordnete Kur vom Arzt soll gerade nach schwereren körperlichen Eingriffen oder längerer Krankheitsphasen zur Erholung dienen. Nun gibt es auch Freunde die gerne der Kultur des Campings nachgehen und somit ein Stück zu Hause immer ganz nahe bei sich haben. Dies kann auch bei einer Kur verwirklicht werden. An Stelle der stationären Klinik kann eine ambulante offene Kur gewählt werden.

Dazu haben sich in Deutschland bereits einige Kuranlagen spezialisiert. Hier ein Paar mögliche Adressen:

http://www.campingmax.de




http://www.wellness-rheinpark-camping.de/Gesundheit/gesundheit.php?id=12

http://www.kur-camping.de

http://camping-strandparadies-grossenbrode.de/kur/index.php