Über GPS



Einzigartige Leistungskombinationen vereint!

Gründe für die Wahl unseres Pflegedienst GPS Gesundheit Pflege Soziales:

-       Familiengeführtes Unternehmen mit Wohlfühlcharakter seit 8 Jahren
-       unsere Bürozeiten in der Saline Passage für Ihre Fragen
                                  Montag bis Freitag
  8.00 bis 10.00 Uhr
         11.00 bis 16.00 Uhr
                                         und nach Vereinbarung
-       kurze Wege bedeuten zügige Erreichbarkeit und regionale Verankerung (jetziges Einsatzgebiet Bad Dürrenberg und ca. 10 km Umkreis)
-       Wechselseitig gewünschte und aktive Kommunikation mit Klienten, Angehörigen, Ärzten und anderen Dienstleistern
-       kostenfreies Informationsmaterial im Büro zu folgenden Themen:
o   Krankheitsbilder (z.B. Kerbs, Depressionen, Herzinfarkt, Schmerz, Demenz u.v.m.)
o   Steuertipps zur Rente, Witwenrente, Pflegezeit u.ä.
o   Häusliche Pflege (Leistungen, Pflegestufen Anspruch, Angehörigen  entlasten u.ä.)
o   Patientenverfügung und Betreuungsrecht
-       gezielte Wundversorgung mit spezialisierter Wundschwester
-       kostenfreie individuelle Angehörigenschulung bei Pflegekassen die Leistung übernehmen
-       Fachberatung zu barrierefreien planen und bauen (Hr. Schibrowski)



GPS GmbH
Familie Schibrowski
Soleweg 15
06231 Bad Dürrenberg
in der Saline Passage EG außen


Tel. 03462/84505
Fax 03462/86501
(Montag bis Freitag
von 8.00 bis 10.00 Uhr
von 11.00 bis 16.00 Uhr)

















Seit September 2010 ist die GPS als Pflegedienst tätig.

Service:






 Hier das Ergebnis der MDK Prüfung am 13.09.2016



Ergebnis auch unter: 

Kommentare:

  1. Guten Tag,

    meine Frau und ich werden allmählich auch älter und überlegen nun unser Badezimmer entsprechend umzubauen. Wir haben für die Dusche zwei Möglichkeiten in Erwägung gezogen. Einerseits eine Dusche auf Bodenhöhe oder andererseits eine Badewannentür. Erstere selbstverständlich am einfachsten zugängig, könnte aber auch Feuchtigkeit in ungewünschten Teilen des Badezimmers verursachen. Außerdem ist es ziemlich teuer, da wir momentan eine Badewanne haben. Deswegen überlegen wir eine Badewannentür (ein Bekannter hat uns dafür http://www.magicbad.com/wannentuer-home/ empfohlen. Dies wäre eine weitaus billigere Variante und scheint für Menschen gehobenen Alters durchaus genug zu sein.
    Was würden Sie dazu sagen? Hätten Sie vielleicht sogar noch andere alternative Vorschläge?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Norbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Tag Norbert,

      die Entscheidung, wie ein Bad am besten Barrierefrei umgebaut werden sollte hängt von drei Faktoren ab. Wie ist der Raum beschaffen, wie sind die Wünsche des Kunden zum neuen Bad und ist beides räumlich und finanziell vereinbar. Inzwischen gibt es viele bauliche Möglichkeiten, doch manchmal sind die Kosten unverhältnismäßig.

      Eine Badewannentür ist sicherlich ein erster schritt in die Richtung, wieder etwas einfacher in jene zu kommen. Jedoch bleibt immer eine Schwelle zurück. Eine ebenerdige Dusche mindert das Sturzrisiko bei weitem mehr. Wenn eine Badewanne bleiben soll, sollte vielleicht erstmal ein Badewannenlifter ausprobiert werden. Dazu berät gerne der Arzt, welcher auch ein Rezept dazu anstellen könnte. Oder Sie gehen zu einem Sanitätshaus, dies kann prüfen ob ihre Badewanne für einen Lifter geeignet ist.

      Mit freundlichen Grüßen
      Schibrowski

      Löschen